Fitness für zwischendurch

Viele Menschen und vor allem Menschen mit Übergewicht leiden an Bewegungsmangel. Wer sich den ganzen Tag wenig bewegt und bei der Ernährung “sündigt”, dessen Energiebilanz wird sich bald negativ auf das Gewicht auswirken.  Es werden zu viele Kalorien aufgenommen und zu wenig Kalorien verbrannt. Logische Folge – die Fettpolster am Körper nehmen zu.

Aber Bewegung und Fitness ist nicht nur eine Frage des regelmäßigen Trainings, sondern auch Ausdruck des Lebensstils im normalen Alltag. Achten Sie deshalb darauf, kleine Bewegungsaktivitäten in Ihren Tagesablauf mit einfließen zu lassen. Gleichzeitig sollten Sie eine gesunde und kalorienbewusste Ernährung beachten.

Wir geben Ihnen 10 Tipps, wie Sie mehr Bewegung in Ihren Alltag bringen:

 

Bewegungstipp Nr. 1

Werden Sie bereits beim Aufstehen aktiv! Strecken und Recken Sie sich. Das mobilisiert die Gelenke und Sie werden wach.

Bewegungstipp Nr. 2

Gehen Sie während des Zähneputzens auf Zehenspitzen und bewegen Sie sich auf und ab. Auch leichte Kniebeugen eignen sich. 

Bewegungstipp Nr. 3

Lassen Sie das Auto heute mal zu Hause stehen und nehmen das Fahrrad zur Arbeit oder zum Einkaufen. Das bringt Ihren Kreislauf in Schwung und verbrennt zusätzlich Kalorien. 

Bewegungstipp Nr. 4

Wenn Ihre Wege für das Fahrrad zu weit sind und Sie das Auto benötigen, suchen Sie sich weiter entfernt einen Parkplatz und gehen Sie ein paar Schritte mehr zu Fuß als gewöhnlich. 

Bewegungstipp Nr. 5

Gehen Sie in Ihrer Mittagspause an der frischen Luft spazieren. Das macht den Kopf frei und mobilisiert neue Reserven.

Bewegungstipp Nr. 6

Sie sind auf öffentliche Verkehrsmittel wie Bus oder U-Bahn angewiesen? Dann steigen Sie doch mal eine Station aus und gehen den Rest zu Fuß.  Dies hat auch noch den positiven Nebeneffekt, dass Sie Ihren Stress abbauen können, der sich tagsüber angestaut hat. 

Bewegungstipp Nr. 7

Lift, Rolltreppe oder Treppe? Natürlich die Treppe! Treppenstufen sind “natürliche Stepper” und ideale Kalorienfresser. Die Beinmuskeln werden vor allem beim Hochsteigen intensiv trainiert.  

Bewegungstipp Nr. 8

Wechseln Sie häufig Ihre Arbeitsposition. Das hilft dem Rücken als auch dem Herz-Kreislauf-System. Wer viel sitzt, sollte mal probieren, im Stehen zu telefonieren. Kurze Besprechungen im kleinen Kreis können auch im Stehen oder Stehtischen stattfinden.   

Bewegungstipp Nr. 9

Achten Sie während der Arbeit auf eine reichliche Flüssigkeitszufuhr. Ein Erwachsener sollte mindestens 1,5 Liter an Flüssigkeit zu sich nehmen. Greifen Sie hier auf Getränke mit null oder wenig Kalorien. Koffeinhaltige Getränke wie Kaffee oder Tee auf max. 1-2 Tassen pro Tag beschränken.  

Bewegungstipp Nr. 10

Drehen Sie doch mal eine Runde auf dem Fahrrad-Ergometer vor dem Fernseher. Für die Couch bleibt dann immer noch Zeit.

 

Und wenn Sie wissen wollen, wie viele Kalorien Sie nun verbrauchen, wenn Sie mehr Bewegung in Ihren Alltag bringen, dann benutzen Sie einfach unseren Rechner zur Ermittlung des Kalorienverbrauchs.

Rechner Kalorienverbrauch

 

 

Besuchen Sie auch unsere Kalorientipps:

10 Tipps für Ihr Wunschgewicht

 

10 Tipps für die Zeit nach dem Abnehmen

 

 

 

Share