Sie stecken gerade in Ihrer Abnehmphase, achten brav auf Ihre Kalorien und plötzlich flattert eine Einladung zum Essen ins Restaurant, zu einer Familienfeier etc. ins Haus. Erinnerungen an kulinarische Leckerbissen  werden wach, begleitet von edlen Tropfen. Die guten Vorsätze schmelzen dahin…

Nur weil eine Einladung zum Essen ansteht, heißt das noch lange nicht, dass Sie Ihr Ziel der Gewichtsreduktion nun aus den Augen verlieren sollten. Mit ein paar Tipps und Tricks können Sie trotzdem auf Ihre Kalorien achten:

Vor dem Essen:

  • Findet das Essen abends statt, sparen Sie bereits beim Mittagessen mehr Kalorien ein als sonst.
  • Bevor Sie zu Ihrer Einladung aufbrechen, essen Sie ca. 30 Minuten vorher noch eine Scheibe Vollkornbrot. Gehen Sie nicht hungrig.
  • Trinken Sie vor dem Essen ein Glas Wasser. Das füllt den Magen und stillt das Hungerbedürfnis vorübergehend.
  • Gehen Sie, wenn möglich, zu Fuß oder parken Sie Ihr Auto weiter entfernt. Ein kleiner Fußmarsch vor und nach dem Essen tut gut.

Vorspeisen:

  • Lassen Sie auf jeden Fall bei der Vorspeise das Brot mit den gereichten Aufstrichen stehen. Das sind unnötige Kalorien.
  • Wenn Sie die Möglichkeit haben À la cart zu essen, fragen Sie nach kalorienarmen Gerichten.
  • Vorsicht bei Antipasti oder in Öl getränkten Vorspeisen!
  • Gebundene Suppen bestehen häufig zu einem großen Teil aus Butter, Creme Fraiche oder Sahne. Bevorzugen Sie lieber klare Suppen, dessen Inhalt besser zu durchschauen ist.
  • Bestellen Sie als Vorspeise einen Salat mit kalorienarmen Dressing, eine Gemüsesuppe (Minestrone) oder ein Carpaccio.

Hauptspeise:

  • Verzichten Sie auf Frittierte, gebackene oder überbackene Gerichte.
  • Wählen Sie lieber gegrillten Fisch oder mageres Fleisch mit Gemüse.
  • mageres Fleisch

  • Beilagen wie Kartoffeln, Reis oder Nudeln ganz weglassen oder nur mit Bedacht essen.
  • Meiden Sie Gerichte mit viel Soße oder lassen Sie sich die Soße extra bringen. Dann haben Sie es selbst im Griff, wie viel Soße auf Ihrem Teller landet.
  • Sind die Portionen sehr groß, lassen Sie den Teil auf Ihrem Teller liegen, den Sie nicht mehr schaffen. Es ist kein MUSS, den Teller komplett leer zu essen. Eine Alternative wäre noch, den Kellner zu bitten, die restliche Mahlzeit einzupacken. So haben Sie für den nächsten Tag gleich eine leckere Mahlzeit.

Dessert:

  • Steht kein leichtes Dessert auf der Karte wie z. B. Obst, dann bestellen Sie nur einen Kaffee, Espresso oder Milchkaffee.

Getränke:

  • Trinken Sie vor dem ersten Glas Alkohol 1 -2 Gläser (Mineral-)Wasser gegen den Durst. Danach pro Glas Alkohol mindestens ein Glas Wasser.
  • Lassen Sie sich nicht überreden, viel Wein zu trinken. Wenn Sie keinen Wein mehr möchten, lassen Sie Ihr Glas unberührt. Ansonsten schenkt man Ihnen wieder nach.
  • Sagen Sie klar und deutlich: “Nein danke!”
  • Vermeiden Sie Fruchtsäfte und Limonadengetränke ebenso wie kalorienreiche bunte Cocktails.

 

Share