Trainingsintensität mit der Banister Formel vergleichen

Welche Trainingsmethode ist effektiver? Sich 60 Minuten lang beim Laufen, Radeln etc. verausgaben oder das ganze lockerer angehen und dafür mehr Zeit benötigen. Mithilfe der Banister Formel lässt sich eine effektive Trainingsintensität genau bestimmen.

Die Banister-Formel

Anhand der Formel wird eine Zahl errechnet, mit der verschiedene Trainingseinheiten  in Bezug gesetzt werden können.

Zur Anwendung der Formel benötigt man die Trainingsdauer,  einen Ruhepuls, einen Trainingspuls sowie die maximale Herzfrequenz beim Training.  Als Hilfsmittel zur Messung der Herzfrequenzen können Sie auch jederzeit eine Pulsuhr benutzen.

Wie messe ich meinen Ruhepuls?

Am bestens morgens vor dem Aufstehen. Ertasten mit Sie mit dem Zeige- oder Mittelfinger Ihren Puls am Hals oder Handgelenk. Zählen Sie dann 15 Sekunden lang die Pulsschläge und multiplizieren Sie die Anzahl x 4.

Ein normaler Ruhepuls liegt bei 60 bis 80 Schlägen pro Minute. Bei Sportlern misst dieser in der Regel weniger.

Um Ihren Trainingserfolg besser kontrollieren, sollten Sie Ihren Ruhepuls über einen längeren Zeitraum hinweg nun jeden Morgen messen und notieren.

Wann erreiche ich die maximale Herzfrequenz?

Der Maximalpuls wird bei der höchsten Anstrengung während einer körperlichen oder sportlichen Aktivität erreicht. An dem Punkt, an dem Sie sich körperlich völlig verausgabt haben, wird die maximale Herzfrequenz gemessen. Eine digitale Pulsuhr mit Brustgurt eignet sich hierzu am besten.

Und wie erreiche ich meinen Trainingspuls?

Beim Training sollten Sie nicht völlig aus der Puste geraten. Bleiben Sie beim Ausdauertraining unterhalb der maximalen Herzfrequenz. Je nach Trainingsfortschritt kann ihr Puls schwanken. Deshalb ist es auch hier von Vortei, den Trainingspuls zu notieren.

Anwendung des Trainingsrechners nach Banister

Haben Sie nun alle 3 Pulsfrequenzen ermittelt, kann die Banister-Formel angewendet werden. Einfach die Trainingsdauer in Minuten sowie die Pulswerte in unseren Rechner eintragen und los geht’s:

Trainingsrechner

Ruhepuls Schläge/Minute
maximale Herzfrequenz Schläge/Minute
durchschnittlicher Trainingspuls Schläge/Minute
Trainingsdauer Minuten

 

Je höher die Anzahl der Punkte bei der Auswertung der Trainingsintensität, desto höher ist die körperliche Belastung.

Für alle,  die gerne selber rechnen möchten, hier die komplette Banister-Formel:

Banister Formel

Share